Referenzen Server und Netzwerke

elektro-maier GmbH

www.elektro-maier-ulm.de

Firewall inkl. Standortvernetzung

Im Unternehme der Firma elektro maier GmbH mit Hauptsitz in Jungingen, sowie Büroräumen in Pfuhl wurde jeweils ein neuer Firewall-/VPN-Server installiert. Durch die getunnelte und somit gesicherte Verbindung zwischen beiden Standorten kann von Pfuhl direkt auf die Geräte im Netzwerk in Jungingen zugegriffen werden. Auch bei der Installation weiterer Arbeitsplätze oder Drucker muss keine spezielle Konfiguration mehr vorgenommen werden.
Die Firewall und Netzwerkverwaltung scannt sowohl den Internet als auch E-Mail-Verkehr und blockiert unzulässige Anfragen an das Netzwerk von außen bzw. innerhalb der Firma komplett. Zudem findet eine synchronisation zwischen beiden Firewalls statt, was nicht nur den Wartungsaufwand veringert, sondern bei einem Ausfallszenario auch eine gewisse Redundanz schafft.



DAV Sektion Neu-Ulm e.V.

www.dav-neu-ulm.de
www.sparkassendome.de

Server Virtualisierung, getrennte Netze (VLANs) & Telefonanlage

Im sparkassendome, der Kletterhalle und dem Verwaltungsgebäde der Sektion Neu-Ulm des Deutschen Alpenvereins wurde die IT Infrastruktur von Grund auf errichtet. Neben einem Linux-Server mit redundantem Netzteil und Festplatten im RAID1-Verbund samt Hotspare wurden 3 Switche mit virtuellen Netzen verbaut. Diese getrennten Netze dienen dazu, die Überwachungskameras, das Gast-WLAN-Netzwerk, die Haustechnik und das eigentliche interne Netzwerk vor gegenseitigen Zugriffen zu schützen.
Der Server übernimmt seine Hauptaufgaben (zentraler Dateifreigaben, E-Mail Server, Firewall und Virenschutz sowie Datensicherung) auf Basis des Betriebssystem Linux Debian. Mittels einer Virtualisierung wurde ein Windows-Betriebssystem für die Videoüberwachung- und Zeiterfassungssoftware installiert. Eine weitere Linux-Virtualisierung beherbergt den Zugriff auf Facebook. Dieses ist aus Datenschutzgründen und nach Änderung Ihrer AGB's, die Erlauben "[..]zu Analysezwecken auf alle sich im Netzwerk befindliche Daten zuzugreifen[..]", komplett vom restlichen Netzwerk abgeschottet worden. Hier erfolgt der Zugriff vom Client lediglich per Remote Desktop.
Ebenfalls von uns betreut wird eine Agfeo Telefonanlage mit ca. 20 Endgeräten. Diese umfassen neben den normalen Telefonen auch Faxgeräte, Anrufbeantworter und die Notschaltung für den Aufzug. In diesem Fall war es notwendig auch analoge Geräte in das TK-Anlangen/ISDN-Netz einzubinden.

Informationen

Gerne übersenden wir Ihnen eine Liste weiterer Referenzadressen. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf.